Das dunkle Tal

… und dann,
sagte ich zu dir,
der Himmel
kann nichts dafür,
dass zu viele dunkle Wolken
die Sonne verdecken
die Sicht auf das Licht
versperren,
dass dein Leben
in einem finsteren Tal,
wo überall Zweifel sprießen,
stecken blieb und
auf der Stelle trat

das dunkle Tal
wurde zum Gefängnis,
nur ein Stück Himmel
über dich

ohne Licht

 

©Lyrikinsel


 

Kommentare deaktiviert für Das dunkle Tal

Eingeordnet unter das leben

Warten

Ich warte auf die Nacht –

wenn die Dunkelheit
das letze, müde Licht
des Tages verschlungen hat,
stößt mich die Nacht
in die Arme meiner Träume

ich stürze in einen Abgrund
voll Licht und Glanz
und du fängst mich auf

in meinen Träumen
sehe ich dich
jede Nacht,
als wärst du real

morgens, wenn mich
die Sonne küsst
warte ich –

auf dich,
auf dein reales Ich
aus Fleisch und Blut

wann überlistest du die Zeit …?

 

©Lyrikinsel


 

Kommentare deaktiviert für Warten

Eingeordnet unter das leben

Leere

Im Raum der Zeit
taste ich die Wände ab
sie sind nackt

ich berühre Kälte
und Glätte,
finde keinen Halt –
so fühlt sich
Leere an

ich warte, dass
sie sich füllt

mit deinen Worten,
mit dir …

 

©Lyrikinsel


 

Kommentare deaktiviert für Leere

Eingeordnet unter das leben